Freitag, 5. Juni 2015

Rezept: Rhabarber-Pfannkuchen


Heute habe ich nach langer Zeit endlich mal wieder etwas Kulinarisches für euch. Natürlich kann man die Pfannkuchen auch z.B. mit Sauerkirschen, Erdbeeren, im Herbst auch mit Pflaumen oder einfach pur genießen. Das Grundrezept ist übrigens von meiner Mama.


Zutaten (pro Person):

  • 1 kleine Stange Rhabarber
  • 4 gehäufte EL Mehl
  • 2 Eier
  • 1 halber, gestrichener TL Backpulver
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 1 kleine Prise Salz
  • 1 kleine Messerspitze gemahlene Vanille

Außerdem braucht ihr: 
  • Butter
  • Zucker














Tipp: Bevor ihr die Pfanne erhitzt, den durchgezogenen, gezuckerten Rhabarber noch einmal in ein Sieb geben und abtropfen lassen, da sich meist viel Flüssigkeit abgesetzt hat.

Nun viel Spaß beim Brutzeln und guten Appetit.

Liebe Grüße,



Kommentare:

steffenpelz hat gesagt…

Immer noch Hunger. Können wir die morgen nochmal machen? Das Süßsaure mit dem Rhabarber ist einfach zu geil. :*

Anne Pelz hat gesagt…

Können wir machen! ;-)

Suse hat gesagt…

Klingt sehr lecker. Dann weiß ich jetzt wenigstens, was ich mit meinem Rhabarber noch so alles anstellen kann!
Danke fürs Teilen!
Grüße
Suse

Anne Pelz hat gesagt…

Gerne! Dann viel Spaß beim Nachkochen und lass es dir schmecken :-)