Sonntag, 14. Juni 2015

Unser Wochenende in Bildern - Juni '15 KW 24


Dieses Mal hatten wir ein ganz normales Familienwochenende zu Viert. Ein bisschen Hausarbeit, ein bisschen Urlaubsvorbereitung, aber natürlich auch Spiel und Spaß. Weitere #WiBs findet ihr wie immer hier bei Susanne auf "Geborgen Wachsen".


Samstag


Samstag morgen. Die Kinder sind leider schon (viel zu) früh wach. Also schnelles Standardfrühstück.


Danach dann mal etwas erledigen, was ich schon lange machen wollte: der Teddy vom Kleinen Ajan hat ein Loch, dass genäht werden muss. Die Naht ist nach dem allerersten Mal Waschen aufgegangen. Wenn ich mir überlege, dass mein Teddy derselben Marke schon über 30 Jahre alt ist und noch nie(!) eine reparaturbedürftige Blessur hatte! :-(


Draußen hängt der Papa Pelz währenddessen die Wäsche ab und das Fleischbärchen sortiert die Klammern in den Korb.


Bei dem schwülwarmen, drückenden Wetter explodiert förmlich die Rosenhecke.


Zum Mittag brate ich frischen Lachs, den ich bereits am Freitag vom mobilen Fischstand vor unserem Supermarkt gekauft habe. Dazu gibt es Reis mit Soße und die Reste des Gurkensalats vom Vortag. Lecker!

 Am Nachmittag, als die Kinder schlafen, nehme ich mir ein wenig Zeit zum Bloggen. Der Papa Pelz serviert mir eine Cola mit einer Scheibe Zitrone. Genau das Richtig bei diesem Wetter.


Am Nachmittag zieht es dann schließlich immer mehr zu. Wir wagen es gar nicht mehr, hinaus in den Garten zu gehen, sondern spielen gleich drinnen, u.a. mit meinem alten Fisher Price Plattenspieler, der immer noch voll funktionstüchtig ist.


 Dann wird es dunkel...


... und es stürmt, gewittert und gießt. Das ganz große Unwetter bleibt aber zum Glück aus. Der Garten freut sich über die dringend benötigte Dusche!



Am Abend ist dann - wie praktisch jeden Abend in den letzten paar Wochen - Halligalli bei den Kindern angesagt. Besonders der Kleine Ajan kommt mal wieder nicht zur Ruhe. Um halb 10 haben wir dann endlich Feierabend.



Sonntag


Auch diese Nacht ist wieder kurz. Da es draußen alles andere als gemütlich ist, sparen wir uns das eigentlich geplante Brötchen holen und essen wieder mal Müsli ;-)


Danach geht es raus. Der Regen am Vortag hat den Pfingstrosen im Garten mächtig zugesetzt. Zum Glück habe ich sie kurz vor dem Gewitter noch einmal fotografiert.



Ein Thema, dass an diesem Wochenende immer wieder aufkommt, ist das Trockenwerden von Fleischbärchen. Letztes Wochenende hatte es ja zum ersten Mal geklappt mit dem Töpfchen und wir hatten von da ab tagsüber die Windel weggelassen. Mit dem Erfolg, dass ich sie jeden Tag in Wechselklamotten aus der Kita abholen musste. Ich hatte nur so viel mitbekommen, dass das Fleischbärchen entweder zu spät Bescheid gesagt hatte, oder die Erzieherinnen nicht schnell genug reagiert hatten. Jedenfalls schien irgendetwas sie mächtig zu bewegen, denn seit etwa Donnerstag oder Freitag wollte sie partout nicht mehr aufs Töpfchen. Was ist da nur los gewesen? Wir versuchen nun auf jeden Fall erst mal keinen Druck zu machen. Das Dilemma ist nur, dass sie weder auf's Töpfchen gehen noch in die Windel machen will. Sie hält ein, bis es weh tut! Jedes Mal, wenn sie also eigentlich mal müsste, gibt es einen Eiertanz, begleitet von viel Weinen und Geschrei und ich weiß einfach nicht, wie ich ihr helfen kann. Im Moment bin ich in den Momenten einfach nur für sie da. Trotzdem ist es irre anstrengend und ich mache drei Kreuze, wenn es endlich klappt. Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen mit eigenen Kindern gemacht? Über Kommentare und Tipps wäre ich seeehr, sehr dankbar!


Aber zurück zu unserem Wochenende. Vor dem Mittagessen machten wir einen Spaziergang mit Kinderwagen und Laufrad durch einige gerade neu fertig gestellte Straßen in unserer Siedlung.


Auch der neue Bolzplatz wurde begutachtet. Noch ist er allerdings abgesperrt, weil der echte Rasen rund um das Kunstrasenspielfeld noch wachsen muss.

Zum Mittag zauberte der Papa Pelz (schon das 2. Mal in diese Woche, ich weiß ;-)) leckere Pizza, allerdings selbst belegt. Nur der Teig war ein fertiger aus dem Kühlregal. Der Papa Pelz hat seiner Kreation sogar einen Namen gegeben: Käpapi! :-D



Die Kinder zum Mittagsschlaf im Bett und gibt es Espresso für die Elternfraktion ;-)







Und nachdem die Kinder wieder wach sind, folgen auch noch Kekse und Äpfel. Trennkost! ;-)




Den Rest des Nachmittags verbringen wir mit Spielen...




... und den eher lästigen Alltagspflichten. Heute ist mir letzteres aber gar nicht mal sooo unangenehm, denn die Vorfreude auf den Urlaub und die Aussicht, dass wir es dann schön sauber haben werden, wenn wir wieder nach Hause kommen, machen alles wett.




Zum Tagesabschluss ging es noch ab in die Wanne. Beide Kinder sind zum Glück relativ schnell eingeschlafen. So haben wir seit Längerem endlich mal wieder die Möglichkeit, einen geruhsamen (Tatort)Abend zu zweit zu verbringen. ;-)


Hattet ihr auch alle ein schönes Wochenende?


Liebe Grüße,






Kommentare:

Dani hat gesagt…

Sehr schöne Bilder und sehr schön dargestellt..euer Garten ist wunderschön..
Wann geht's in Urlaub?
Liebe Grüße
Dani

Viola (KinderKichern) hat gesagt…

Das sind ja tolle Fotos - besonders von den Blumen. Ich erkenne da einige Dinge, die wir auch haben. Mit dem Bär schläft der Kleine momentan immer ein und die Kuh-Tasse kommt mir doch auch irgendwie bekannt vor. Da mögen wir wohl denselben Shop ;-)
Liebe Grüße, Viola

Anne Pelz hat gesagt…

Danke dir! Tja, als der Maulwurf noch nicht da war, wars noch schöner ;-P Aber dafür sehen die Beete nun immer besser aus. Alles wächst und gedeiht <3

Anne Pelz hat gesagt…

Danke für deinen lieben Kommentar! :-) Ja, bei uns findet man einiges aus diesem
Shop :-D